Eilmeldung

Eilmeldung

Norwegen will mit dem Breivik-Kapitel abschließen

Sie lesen gerade:

Norwegen will mit dem Breivik-Kapitel abschließen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Massenmörder Anders Behring Breivik ist hinter Gittern. Die Angehörigen der Opfer und die Überlebenden der Anschläge hatten auf dieses Urteil gehofft. Der Prozess ist zu Ende, was bleibt ist Trauer und Wut.

Per Anders Langerod hat das Massaker auf der Insel Utoya überlebt. “Ich möchte ihn in seiner Gefängniszelle besuchen und ihn 15 Minuten lang anschreien, richtig anschreien, einfach meine ganze Wut rauslassen. Vielleicht auch ein paar Teller auf den Boden schmeißen. Ich bin so wütend.”

Eine Passantin schien erleichtert: “Wir haben uns an seine Reaktionen gewöhnt. Ich glaube nicht, dass die Menschen seinem Verhalten noch viel Beachtung schenken. Wir wollten dieses Urteil. Jetzt sind wir ihn erst Mal los. Er ist hinter Gittern.”

Unni Marcussen hat bei dem Anschlag ihre 16-jährige Tochter Andrina verloren. Sie sagte: “Über Andrinas Tod werde ich nie hinwegkommen. Sie wird immer bei uns sein, aber ich kann den Prozess und den Mann, der meine Tochter getötet hat, hinter mir lassen. Ich trauere immer noch um Andrina und vermisse sie schrecklich. Das ist etwas, womit ich lernen muss, zu leben.”

Breivik hat Norwegen und seine knapp fünf Millionen Einwohner bis ins Mark getroffen. Das Urteil ist gesprochen und viele hoffen nun auf Heilung.