Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Jelzin-Denkmal verunstaltet


Russland

Jelzin-Denkmal verunstaltet

In Russland haben Unbekannte ein Denkmal für den früheren Präsidenten Boris Jelzin beschädigt. Das in Marmor gehauene Porträt des Politikers wurde zerkratzt und mit blauer Farbe übergossen. Der zehn Meter hohe Obelisk war vergangenes Jahr zum Gedenken an den 2007 verstorbenen Politiker in Jekatarinburg eingeweiht worden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Apple siegt im Patentstreit über Samsung