Eilmeldung

Eilmeldung

Neil Armstrong - Unser großer Mann im Mond

Sie lesen gerade:

Neil Armstrong - Unser großer Mann im Mond

Schriftgrösse Aa Aa

Die Nachricht vom Tod des US-Astronauten Neil Armstrong hat bei Menschen weltweit Erinnerungen an die Mondlandung 1969 geweckt.

Die Jüngeren können im Nationalen Luft- und Raumfahrtmuseum in Washington den Zauber von damals erleben.

Mehrere Besucher sind gerührt: “Wir sind natürlich traurig. Er war ein Pionier und dafür haben wir ihn bewundert.” Für viele war die Mondlandung ein unvergessliches Erlebnis: “Ich war neun Jahre alt und wir saßen alle vor dem Fernseher. Es war eine große Sache, und das ist es heute noch,” so eine Frau.

Armstrong wollte jedoch kein Held sein und meldete sich nach seiner historischen Mondfahrt nur noch selten groß zu Wort.

Der Astronaut John Glenn erinnert sich: “Neil sah sich als Mitglied eines Teams. Nach seiner Mission hat er sich nicht selbstverherrlicht. Im Gegenteil, er war einfach wieder Neil, und das war großartig. Wir haben einen guten Freund verloren, doch die USA haben auch einen großartigen Patrioten verloren.”

Seine Familie riet all seinen Fans: “Wenn Sie das nächste Mal in einer klaren Nacht nach draußen gehen und der Mond zu Ihnen runter lacht, denken Sie an Neil Armstrong und zwinkern Sie ihm zu.”