Eilmeldung

Eilmeldung

"Isaac" gewinnt an Stärke

Sie lesen gerade:

"Isaac" gewinnt an Stärke

Schriftgrösse Aa Aa

Tropensturm “Isaac” gewinnt auf seinem Weg in Richtung US-Südküste an Stärke. Die Ausläufer des über 650 Kilometer breiten Sturmsystems erreichten Florida. Die Windgeschwindigkeit betrug bislang durchschnittlich fast 105 Stundenkilometer.

“Die Tür und Glas flogen mir um die Ohren als ich auf dem Bett saß und einen Film anschaute”, schildert Joyce Merraccini aus Vero Beach in Florida “Isaac”.

Der Sturm nimmt weiter Kurs auf Louisiana mit seiner Metropole New Orleans. Dort könnte er am Dienstagabend oder Mittwochmorgen eintreffen – dann möglicherweise als Hurrikan. Vor sieben Jahren hatte Hurrikan “Katrina” der Stadt Tod und Verwüstung gebracht. “Ich bin nicht zu besorgt. Es scheint kein so mächtiger Sturm wie damals “Katrina” zu sein. Aber man kann ja nie wissen”, meint Antoine aus New Orleans.

Damals waren nach Dammbrüchen 80 Prozent von New Orleans überflutet worden, 1800 Menschen starben. Auch diesmal soll “Isaac” wieder große Wassermassen aus dem Golf in die Mündung des Mississippi drücken.