Eilmeldung

Eilmeldung

Ann Romney - des Kandidaten beste Wahlkämpferin

Sie lesen gerade:

Ann Romney - des Kandidaten beste Wahlkämpferin

Schriftgrösse Aa Aa

Im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf sind die Ehefrauen der Kandidaten deren beste Wahlkampfhelfer. Das gilt ganz besonders, wenn sich ein Kandidat schwertut, Emotionen auszulösen.
Deshalb galt beim Republikanerkonvent die Rede von Gattin Ann Romney als besonders wichtig.

Entsprechend gefühlsbetont ihr Text:

“Tonight I want to talk to you about love.”

Gestylt als “lady in red” setzte die Multimillionärsgattin auf “Verschwesterung” mit Sätzen wie: “Ihr seid das Beste an Amerika. Ihr seid Ameikas Hoffnung, was wäre Amerika ohne euch….I love you women!!!”

Sie sagt, sie habe irgendwo gelesen, dass sie und Mitt eine “Märchenehe” führten. “Nun, in den Märchenbüchern, die ich gelesen habe, gab es nie lange, verregnete Winternachmittage daheim mit fünf schreienden Jungs. Und es gab auch nie Kapitel über Multiple Sklerose oder Brustkrebs”.

So Ann Romney über ihren Kampf mit den beiden Krankheiten. Das alles – samt Familienfotos – mit dem Ziel, den spröden Pragmatiker Mitt Romney als liebevollen Familienvater den Menschen nahe zu bringen. Ihre Beziehung sei durch all die Prüfungen nur noch tiefer geworden und ebenso ihr Vertrauen zu diesem Mann, hatte sie in einem Fernsehinterview gesagt.

Fünf Söhne hat Ann großgezogen, seit sie vor 42 Jahren Mitt Romney heiratete. 18 Enkel hat das Paar. Dem Bild der modernen selbständigen Frau entspricht Ann Romney nicht. Trotz akademischer Bildung immer nur Hausfrau und Mutter. Damit empfiehlt sie sich aber den konservativen Wählerinnen als eine von ihnen. Und darauf kommt es an. Die Gattin soll die unentschlossenen Wähler und vor allem Wählerinnen überzeugen. Laut Umfrage haben 42 Prozent der Amerikaner eine gute Meinung von Ann Romney.