Eilmeldung

Eilmeldung

Armee soll Drogenkrieg in Marseille stoppen

Sie lesen gerade:

Armee soll Drogenkrieg in Marseille stoppen

Schriftgrösse Aa Aa

Der blutige Bandenkrieg in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille nimmt kein Ende: In der Nacht zum Donnerstag wurde ein junger Mann mit einer Kalaschnikow erschossen. Der 25-Jährige war bereits das 14. Opfer in diesem Jahr, teilte die Polizei mit.

Eine Bezirksbürgermeisterin der Sozialistischen Partei (PS) forderte nun den Einsatz des Militärs, um den Kampf der Drogenbanden zu stoppen. Wegen des Einsatzes von Kriegswaffen könne nur die Armee angemessen eingreifen, sagte Samia Ghali.