Eilmeldung

Eilmeldung

Verwischte Spuren: Sorge um Irans Atomprogramm

Sie lesen gerade:

Verwischte Spuren: Sorge um Irans Atomprogramm

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran treibt den Ausbau seines Atomprogramms stetig voran und verbirgt dabei immer mehr. Das geht aus einem in Wien vorgelegten Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA hervor.

Vor allem die gesteigerte Urananreicherung und verwischte Spuren in der Militäranlage Parchin machen den Atomwächtern Sorgen. Der IAEA geht es aktuell vor allem um Zugang zu der Militäranlage Parchin, in der sie Tests im Zusammenhang mit Atomwaffen vermutet.

Der Iran wiederholte seine Position, dass er keine Atomwaffen entwickle, sich aber sein Recht auf eine friedliche Nutzung der Atomenergie nicht nehmen lasse.

Viele Länder sind sich inzwischen sicher, dass der Iran unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Atomenergie an Nuklearwaffen arbeitet. Auch die IAEA hält dies wegen fehlender Kooperation des Landes für immer wahrscheinlicher.