Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien schafft kostenlose Behandlung illegaler Einwanderer ab

Sie lesen gerade:

Spanien schafft kostenlose Behandlung illegaler Einwanderer ab

Schriftgrösse Aa Aa

Einige hundert Spanier demonstrieren in der Hauptstadt Madrid – diesmal aber nicht für sich, sondern für andere: Illegale Einwanderer sollen keine kostenlose medizinische Behandlung mehr bekommen, so hat es die Regierung verfügt.

Dabei waren viele dieser Einwanderer durchaus legal
hier, verloren aber in der Krise die Arbeit und damit die Aufenthaltserlaubnis.

In seinem Krankenhaus sei das ganze medizinische Personal gegen die Entscheidung der Regierung, sagt ein Arzt, und das sei auch an fast allen anderen Krankenhäusern so.

In Notfällen soll die Behandlung der Einwanderer ohne Papiere trotzdem weiter kostenlos sein, dazu auch für Schwangere und Kinder.

Trotzdem trifft die Regierung mit ihrer Politik auf starken Widerstand, nicht nur von Seiten vieler Ärzte: So wollen sieben der siebzehn Provinzen, die für die Umsetzung zuständig sind, die Neuregelung nicht anwenden.