Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Nach "Isaac" kommt Romney

Sie lesen gerade:

USA: Nach "Isaac" kommt Romney

Schriftgrösse Aa Aa

Nach seiner Kür auf dem Republikaner-Parteitag hat Mitt Romney, den vom Sturm “Isaac” verwüsteten US-Bundesstaat Louisiana besucht. Er traf sich mit Helfern und dankte ihnen für ihren Einsatz. Romney gab sich volksnah.

Der ehemalige Präsident George W. Bush war 2005 heftig kritisiert worden, als er die vom Hurrikan “Katrina” getroffene Region nur überflogen hatte.

Der Sturm “Isaac” hat Chaos hinterlassen, weite Gebiete stehen unter Wasser und hunderttausende Haushalte sind ohne Strom. In Mississippi und Louisiana kamen sechs Menschen ums Leben.

Wegen drohender Überschwemmungen wurden viele Menschen in Sicherheit gebracht. Bei einigen weckt es Erinnerungen an den Hurrikan “Katrina”: “Wir sind seit Montag in Notunterkünften. Es ist wirklich hart, denn wir haben das alles schon einmal mit “Katrina” durchgemacht und jetzt müssen wir wieder alles aufbauen.”

Präsident Barack Obama will am kommenden Montag in das Katastrophengebiet reisen.