Eilmeldung

Eilmeldung

Trauerfeier in Addis Abeba für den äthiopischen Regierungschef Meles Zenawi.

Sie lesen gerade:

Trauerfeier in Addis Abeba für den äthiopischen Regierungschef Meles Zenawi.

Schriftgrösse Aa Aa

Der im Alter von 57 Jahren in nach schwerer Krankheit Verstorbene stand seit 1995 an der Spitze des Landes am Horn von Afrika und galt den USA als verlässlicher Partner im Kampf gegen den islamischen Terrorismus. Die zahlreichen hochrangigen Staatsgäste, die zur Trauerfeier nach Addis Abeba gekommen waren, unterstrichen seine wichtige Position in Afrika. Sympathien im eigenen Land gewann er, weil es ihm gelang, mit ausländischen Investoren Äthiopien einen wirtschaftlichen Aufschwung zu verschaffen.

Andererseits ging er mit harter Hand gegen die Opposition vor und führte die Einparteienherrschaft des 1991 gestürzten Mengistu weiter. Bei der umstrittenen Wahl 2005 kam es zu blutigen Tumulten mit mehr als 200 Toten. Internationale Organisationen haben ihm immer wieder schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen.

In einem der vielen Nachrufe heisst es, Meles Zenawi habe in sich die für das heutige Afrika typischen Gegensätze vereinigt. Er baute eine effizienten Staat auf – mit autoritärer Führung.
Während gemäß der Verfassung sein Stellvertreter die Amtsgeschäfte übernommen hat fürchten Beobachter um die politische Stabilität in Äthiopien.