Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Militär-Offensive fordert mindestens 25 Tote

Sie lesen gerade:

Syrien: Militär-Offensive fordert mindestens 25 Tote

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem schweren Angriff der syrischen Armee auf ein Dorf in der Provinz Hama sollen mindestens 25 Menschen getötet worden sein. Das berichtet die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Sie geht von weiteren Toten aus, da es nach dem Angriff zahlreiche Vermisste gebe.

Im Norden des Landes kehrten unterdessen kurzzeitig Einwohner von Azzaz in ihre zerstörte Stadt zurück. Die syrische Luftwaffe hatte vor zwei Wochen einen Angriff gegen die Rebellenhochburg geflogen. Zahlreiche Menschen kamen dabei ums Leben. Dieser Einwohner berichtet:

Hier habe sein Bruder mit seinen vier Töchtern und seinem kleinen Sohn gewohnt. An dieser Stelle habe das Kinderzimmer gestanden. Diese Menschen seien keine Terroristen gewesen. Was sollten die Kinder denn getan haben?

In der syrischen Hauptstadt Damaskus gab es am Sonntag derweil zwei Bombenanschläge. Beide ereigneten sich in der Nähe des Armee-Hauptquartiers. Mindestens vier Mitarbeiter verletzt worden sein, berichteten Medien.

Unterdessen sagte der neue internationale Syrien-Vermittler Lakhdar Brahimi der BBC: Es gebe kaum Hoffnung auf eine diplomatischen Lösung des Konflikts.