Eilmeldung

Eilmeldung

Europaparlament stellt Kunstwerke aus seiner Sammlung in Brüssel aus

Sie lesen gerade:

Europaparlament stellt Kunstwerke aus seiner Sammlung in Brüssel aus

Schriftgrösse Aa Aa

Das Europäische Parlament stellt erstmalig in seinem Besucherzentrum in Brüssel einige der schönsten Werke aus seiner Kunstsammlung aus. Der Aufbau der Sammlung begann 1980 auf Initiative der ersten gewählten Präsidentin des Europaparlaments, Simone Veil. Heute umfasst die Sammlung insgesamt 590 Kunstwerke, so der Kurator der Ausstellung gegenüber Euronews. “Gezeigt werden 27 Arbeiten, der rote Faden dabei war, die großen Strömungen in der Geschichte der europäischen Kunst des 18., 19. und des 20. Jahrunderts zu illustrieren”, sagt Antonio Nardone. “Worin das – in Anführungsstrichen – Europäische eines Kunstwerks liegt? In der Übereinstimmung mit einer großen Strömung. Danach war die Wahl leicht zu treffen”, meint Nardone auf die Frage, nach welchen Kriterien er die Auswahl traf. Mit jeder Erweiterung der Europäischen Union kamen Werke junger Künstler des neuen Mitgliedsstaates hinzu. “Seit den Anfängen, also seit 1980 hat das Europaparlament etwa zwei Millionen Euro für die Kunstwerke ausgegeben”, so die Pressechefin des Parlaments, Marjorie van den Broeke. “Der Wert der Sammlung beläuft sich auf fast 18 Millionen Euro.” Zu sehen ist die Schau bis Ende Oktober. “Die Austellung bietet die Gelegenheit, das Parlamentarium, das Besucherzentrum des Parlaments zu entdecken”, fügt unsere Korrespondentin Audrey Tilve hinzu. Interaktive multimediale Darstellungen führen die Geschichte der europäischen Integration vor Augen.
Zu den Besonderheiten des Besucherzentrums gehört, dass alle 23 Amtssprachen der EU abgedeckt sind.