Eilmeldung

Eilmeldung

Unglaublich, aber wahr: Hulk wechselt von Porto nach St. Petersburg

Sie lesen gerade:

Unglaublich, aber wahr: Hulk wechselt von Porto nach St. Petersburg

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Meister Zenit St. Petersburg hat den brasilianischen Stürmer Hulk vom FC Porto verpflichtet. Das gab Zenit auf seiner Internetseite bekannt. Hulk soll in St. Petersburg einen Fünfjahresvertrag erhalten und Porto eine Ablösesumme zwischen 40 und 50 Millionen Euro kassieren.

Der Brasilianer, der mit bürgerlichem Namen Givanildo Vieira de Souza heißt, kam in der vergangenen Saison zu 26 Super Liga-Einsätzen und 16 Toren. In der Champions League erzielte er in sechs Spielen vier Treffer.#

Vor seinem Wechsel zum portugiesischen Meister spielte der Nationalspieler (14 Länderspiele) drei Jahre in Japan. Er gewann mit dem FC Porto zuletzt drei Meistertitel in Folge und hatte als abschlussstarker Angreifer daran einen großen Anteil. Hulk gilt das Wunschspieler von Zenits italienischem Trainer Luciano Spaletti.