Eilmeldung

Eilmeldung

Barack Obama, 44. Präsident der USA

Sie lesen gerade:

Barack Obama, 44. Präsident der USA

Schriftgrösse Aa Aa

Amerikas 44. Präsident ist jung. Geboren 9 Tage bevor in Berlin die Mauer gebaut wurde. Als erster Schwarzer im Weißen Haus hat er dem Land die Hoffnung auf Erneuerung gegeben. Aber er kam in weltwirtschaftlich turbulenten Zeiten. Wenn er die Wiederwahl nicht schafft, dann wegen der schlechten Wirtschaftslage. Im Wahlkampf strahlt er auch für die zweite Runde Optimismus aus.
Aber kann sein neuerlicher Ruf zünden?
Werden ihm die Amerikaner folgen – vorwärts?
In seinem zweiten Präsidentschaftswahlkampf sagte er: “Wir glauben an ein Amerika, das sagt: unsere Wirtschaftserfolge kamen nie von oben, sie wuchsen von unter auf, sie kamen aus der Mitte. Von Studenten und Arbeitern, von Kleinunternehmern und von einer gedeihenden Mittelschicht. Daran glauben wir.”
Die große Bühne der Bundespolitik betrat der Sohn eines Keniaers und einer weißen Amerikanerin beim Konvent der Demokraten 2004 in Boston. Damals um John Kerry im Wahlkampf gegen George W. Bush zu unterstützen.
Vor vier Jahren, bei seinem eigenen Präsidentschaftswahlkampf, hatte er so ein Urgestein der Demokraten wie Ted Kennedy an seiner Seite. Seine damalige Losung wurde Legende, inzwischen oftmals kopiert: “Yes we can”
David Gergen, der schon mehrere Präsidenten beraten hat, meint, bei so großen Erwartungen konnte es nur sehr schwer werden, zumal wenn man so eine tiefe Rezession geerbt hat. Gergen sagt, Obamas Team habe Erwartungen geweckt, die gar nicht zu erfüllen waren.
Eigentlich hat Barack Obama alles richtig gemacht.
Hat sich als der amerikanische Familienvater von nebenan präsentiert, der nie vergißt, wo er herkommt. Er hat im Moment des Wahlsieges jedes Triumphgeschrei vermieden, hat immer betont, wie schwer es noch wird. In seiner Hreimatstadt Chicago sagte er an jenem historischen 5. November 2008: “ Unser Weg wird lang sein und steil. Wir werden nicht alles in einem Jahr erreichen, auch nicht in einer Amtszeit. Aber ich war nie hoffnungsvoller für Amerika als heute abend. Wir werden es schaffen. Ich verspreche euch, wir, das Volk, wir werden es schaffen.”