Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Zwei Kinder überleben Massaker

Sie lesen gerade:

Frankreich: Zwei Kinder überleben Massaker

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem mysteriösen Gewaltverbrechen mit vier
Toten in den französischen Alpen ist ein weiteres Kind entdeckt worden, das die Tat überlebt hat. Das vier Jahre alte Mädchen habe knapp acht Stunden im hinteren Teil eines Autos unter den Beinen seiner toten Mutter gelegen, berichtete der Staatsanwalt Eric Maillaud:

“Als die Experten für Spurensicherung aus Paris kamen und die ersten Untersuchungen durchgeführt waren, konnten wir den Wagen öffnen. Dabei entdeckten wir ein Mädchen von ungefähr vier Jahren. Es war bis dahin nicht entdeckt worden, weil es sich nicht bewegt hatte.”

Ein Radfahrer hatte die vier Leichen sowie die sieben Jahre alte Schwester der Vierjährigen am Mittwoch auf dem Waldparkplatz der Gemeinde Chevaline entdeckt. Diese liegt in der Nähe des beliebten Sees von Annecy.

Nach ersten Ermittlungen handelte es sich bei den Opfern um eine britische Familie inklusive
der Großmutter, die in Frankreich Camping-Urlaub machte, sowie um einen Radfahrer aus der Region. Alle wiesen Schussverletzungen auf.

Der Zustand des schwer verletzten zweiten Mädchens hat sich inzwischen stabilisiert. Sie wird aber voraussichtlich erst in den nächsten Tagen
vernehmungsfähig sein.