Eilmeldung

Eilmeldung

Showdown in Venedig

Sie lesen gerade:

Showdown in Venedig

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Venedig werden heute Abend die Preise vergeben.
18 Filme sind im Wettbewerb. Darunter auch der italienische Streifen: Un giorno speciale” von Francesca Comencini. Er handelt von einem jungen Chauffeur und einer Schauspielerin, die aufgrund zahlreicher Verwicklungen, einen Tag gemeinsam verbringen. Als letzter Wettbewerbsbeitrag war “Passion” von Brian de Palma zu sehen. Die Handlung des Erotikthrillers ist heiß, als Preisanwärter heiß gehandelt wird der Film deswegen noch lange nicht. Ganz in der Tradition von Kinohits wie “Basic Instict” oder “Dressed to Kill” erzählt er vom tödlichen Machtkampf zweier Frauen in der knallharten Geschäftswelt, verkörpert von Karoline Herfurth und Noomi Rapace.
Als Favoriten gelten das Scientology-Drama “The Master” von Paul Thomas Anderson, das in den 1970er Jahren angesiedelte Drama Après Mai” vom Franzosen Olivier Assayas und der äußerst gewalttätige, koreanische Streifen “Pieta”.