Eilmeldung

Eilmeldung

Madrilenen wehren sich gegen "Euro-Vegas"

Sie lesen gerade:

Madrilenen wehren sich gegen "Euro-Vegas"

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer Protestaktion haben in Madrid die Gegner eines Kasino-Großprojekts auf dessen Zuschlag für Madrid reagiert. Sie befürchten, dass der Glücksspiel-Komplex Prostitution und Kriminalität anlockt. Die Regierung Madrid hatte das Projekt jedoch aus wirtschaflichen Gründen verteidigt.
Das “Euro-Vegas” mit zwölf Hotelkomplexen, sechs Kasinos und zahlreichen weiteren Gebäuden soll rund 13 Kilometer südwestlich von Madrid entstehen und etwa 17 Milliarden Euro kosten. Die Eröffnung ist für 2022 vorgesehen. Das Unternehmen Las Vegas Sands des US-Multimillionärs Sheldon Adelson hatte in der Nacht zum Samstag in Las Vegas den Zuschlag für die spanische Hauptstadt bekannt gegeben.