Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Bombenexplosion auf belebtem Marktplatz

Sie lesen gerade:

Pakistan: Bombenexplosion auf belebtem Marktplatz

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Bombenanschlag im Nordwesten Pakistans sind mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Nach offiziellen Angaben wurden zudem Dutzende Menschen verletzt, als in der Nähe eines Marktes in Parachinar ein Sprengsatz explodierte. Augenzeugen zufolge fielen vor allem arme Menschen, die Gemüse und Obst verkauften, dem Attentat zum Opfer.

Die Region in der Nähe der Grenze zu Afghanistan gilt als Hochburg der islamistischen Taliban. Sie bekannten sich zu dem Attenat.

Zum Zeitpunkt des Anschlags drängten sich viele Menschen in der Gasse, wo die Autobombe hochging. Ein Mann steht immer noch unter Schock: “Ich war in meinem Geschäft mit dem Rücken zum Markt. Plötzlich gab es eine Explosion. Es wurde stockdunkel und ich konnte nichts mehr sehen, ich wusste nicht was los war. Ich kann mich nicht daran erinnern was dann passierte, ich kam erst wieder im Krankenhaus zu mir.”

Der Anschlag richtete sich gegen die Bevölkerungsminderheit der Schiiten. Extreme Sunniten haben in den vergangenen Monaten vermehrt Schiiten angegriffen, die für sie keine Muslime sind.