Eilmeldung

Eilmeldung

Rasmussen verteidigt teilweise Kontrolle Bagrams durch die USA

Sie lesen gerade:

Rasmussen verteidigt teilweise Kontrolle Bagrams durch die USA

Schriftgrösse Aa Aa

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat die Entscheidung verteidigt, dass die USA die Verantwortung für einen Teil der in Bagram einsitzenden Gefangenen behalten. Dies sei kein Zeichen gegenseitigen Mißtrauens, so Rasmussen gegenüber Euronews. Die Übergabe von Gefangenen an die Afghanen gehöre zu dem Transfer der Sicherheitsverantwortung an die afghanische Regierung. Gleichzeitig bemühe man sich um einen Ausgleich zwischen der afghanischen Souveränität und der Sicherheit für die afghanischen Truppen einerseits sowie andererseits der Sicherheit der NATO-Truppen. Nach Ansicht des zivilen Chefs der Allianz ist die Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die Regierung in Kabul ein Erfolg. “Das Ziel war und bleibt, das Land davor zu schützen, erneut ein sicherer Hafen für Terroristen zu werden, die das Land als Basis für Angriffe auf unsere Gesellschaften nutzen könnten”, sagte Rasmussen. “In diesem Sinne war unsere Militäraktion ein großer Erfolg. Es gab in Afghanistan keine gegen unsere Länder gerichteten terroristischen Angriffe.” Der Prozess der Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die afghanischen Behörden soll bis Ende 2014 abgeschlossen werden. Danach sollen nur noch Ausbilder im Land bleiben.