Eilmeldung

Eilmeldung

Putin schützt Gazprom vor EU-Kartellverfahren

Sie lesen gerade:

Putin schützt Gazprom vor EU-Kartellverfahren

Schriftgrösse Aa Aa

Im Streit mit der EU-Kommission hat der russische Energiekonzern Gazprom Unterstützung aus dem Kreml erhalten. Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnete einen Erlass, der das Unternehmen vor den Ermittlungen der europäischen Kartellwächter schützen könnte.

Demnach darf das russische Unternehmen ausländischen Behörden keine Unterlagen geben, wenn dies die wirtschaftlichen Interessen Russlands gefährde.

Die Kommission wirft Gazprom vor, der Konzern schalte Konkurrenten aus und treibe die Gaspreise hoch.

Gazprom wies die Anschuldigungen zurück und ging zum Gegenangriff über, die Europäische Union wolle mit ihrem Vorgehen niedrigere Gaspreise durchsetzen.