Eilmeldung

Eilmeldung

Xi Jinping: Chinas verschwundener Kronprinz

Sie lesen gerade:

Xi Jinping: Chinas verschwundener Kronprinz

Schriftgrösse Aa Aa

Wo ist Xi Jinping? Seit zehn Tagen zeigt sich der designierte chinesische Präsident nicht mehr in der Öffentlichkeit. Erst heute lieferte die Partei eine offizielle Lesart: Xi Jinping hat sich am Rücken verletzt.

Ungewöhnlich ist dabei, dass der zukünftige Führer der zweitgrößten Weltwirtschaft gleich vier Abordnungen versetzte, darunter die weitgereiste US-Außenministerin Hillary Clinton und die dänische Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt.

Xi Jinpings Abwesenheit versetzt mittlerweile auch die asiatischen Märkte in Unruhe. Ein Übriges tut die chinesische Zensur, die vor allem der ausländischen TV-Berichterstattung in China konsequent den Saft abdreht, sobald die Sprache auf den KP-Kronprinzen kommt.

Im Oktober soll der Vize auf dem Parteitag der chinesischen KP zum ersten Vorsitzenden gekürt werden. Bleibt zu hoffen, dass er sich bis dahin von seinem Rückenleiden erholt haben wird.