Eilmeldung

Eilmeldung

Stadionkatastrophe von 1989: David Cameron bittet Angehörige der Opfer um Verzeihung

Sie lesen gerade:

Stadionkatastrophe von 1989: David Cameron bittet Angehörige der Opfer um Verzeihung

Schriftgrösse Aa Aa

Im April 1989 kamen bei der Stadionkatastrophe in Sheffield 96 Fußballfans ums Leben. Was damals wirklich geschah, darüber soll ein neuer Report Aufschluss bringen, dessen Fertigstellung Großbritanniens Premierminister David Cameron mit einer förmlichen Entschuldigung verband.
 
“Angesichts des Gewichts der Beweise dieses neuen Berichts ist es für mich als Premierminister jetzt angebracht, bei allen 96 Familien für das um Entschuldigung zu bitten, was sie in den vergangenen 23 Jahren durchleben mussten. Die neuen Beweise machen klar, dass diese Familien aus meiner Sicht doppelte Ungerechtigkeit erfahren haben: Die Ungerechtigkeit dieses fürchterlichen Ereignisses, das Versagen der staatlichen Organe, ihre Verwandten zu schützen und das unerträgliche Warten darauf, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Und dazu die Ungerechtigkeit in Form der Verunglimpfung der Verstorbenen, indem ihnen die Schuld am eigenen Tod gegeben wurde”, sagte Cameron.
 
Im FA-Cup-Halbfinale zwischen Nottingham Forest und dem FC Liverpool war es im überfüllten Fanblock der Reds zu einer Massenpanik gekommen.
 
Cameron: “Es wurde versucht, die fürchterlich hohe Zahl der Opfer damit in Verbindung gebracht, die Fans selbst dafür verantwortlich zu machen. Die Geschichte der Hooligans, die an jenem Tag im Zusammenhang mit der Katastrophe geschrieben wurde, hat viele Menschen dazu verleitet, diese Grauzone als Erklärung zu akzeptieren. Der heutige Report dagegen schafft Klarheit. Die Fans des FC Liverpool haben diese Desaster nicht verursacht.”
 
Premierminister Cameron kündigte angesichts des neuen Reports an, die Möglichkeit einer neuen gerichtlichen Untersuchung prüfen zu lassen.