Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Gewerkschaften rufen zu historischer Großdemo auf

Sie lesen gerade:

Spanien: Gewerkschaften rufen zu historischer Großdemo auf

Schriftgrösse Aa Aa

Es soll der Beginn eines heißen Herbstes in Spanien werden, mit unzähligen Demonstrationen gegen die Sparpläne der Regierung: In Madrid werden für heute Tausende zu einer der größten Kundgebungen in der Geschichte des Landes erwartet. Erst diese Woche waren neue Sparmaßnahmen angekündigt worden. Zu den Protesten haben u.a. die beiden größten Gewerkschaften aufgerufen.

Ignacio Fernández Toxo, Chef der Gewerkschaft CCOO sagte: “Wenn sich viele Menschen unserem Aufruf anschließen, dann wäre es vernünftig, wenn die Regierung das Volk über ihre Sparpläne abstimmen lässt. Das würde verhindern, dass wir weiter von den Märkten regiert werden.

Die spanischen Schulden haben derweil einen neuen Rekordstand erreicht. Insgesamt ist die Verschuldung auf 800 Milliarden Euro angestiegen. Das teilte die spanische Notenbank am Freitag mit.

Auch in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ist für heute eine Großdemonstration geplant. Am Freitag waren die Menschen bereits in Porto auf die Straße gegangen, als der konservative Ministerpräsident Pedro Passos Coelho die Stadt besuchte. Die Menschen protestieren gegen die jüngsten Sparpläne der Regierung.