Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Platinstreik: Lonmin gelobt Besserung


Südafrika

Platinstreik: Lonmin gelobt Besserung

Die südafrikanische Polizei hat einen Protestmarsch streikender Bergarbeiter aufgehalten. Die schwer bewaffneten Polizisten überzeugten die Kumpel, nicht zur Polizeiwache von Rustenburg zu marschieren, weil eine Genehmigung für ihren Demonstrationszug fehlte.

“Als Führer denken wir immer an die Sicherheit der Arbeiter. Wir warten also auf die Genehmigung. Aber Warten heißt nicht, dass wir an die Arbeit zurückkehren. Wir streiken weiter, aber wir gehen nicht auf die Straße, bevor wir eine Genehmigung haben”, sagte Streikführer Evans Ramokga.

Der Protestzug verlief weitgehend friedlich. Gestern war es zu Krawallen gekommen, nachdem die Polizei Wohnheime der streikenden Arbeiter durchsucht und Waffen und Drogen sichergestellt hatte. Heute waren die Bergleute größtenteils unbewaffnet; nur einige trugen Äste. Als die Polizei mit Wasserwerfern anrückte, machten die Demonstranten kehrt.

Der Bergbaukonzern Lonmin, der das bestreikte Platinbergwerk in Marikana betreibt, versprach seine Haltung gegenüber den Arbeitnehmern zu verbessern, der Forderung nach höheren Löhnen, wie die Streikenden sie verlangen, könne man aber nicht nachkommen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Sprengstoffanschlag: Türkei kommt nicht zur Ruhe