Eilmeldung

Eilmeldung

Somalia - neuer Präsident, kein Staat

Sie lesen gerade:

Somalia - neuer Präsident, kein Staat

Schriftgrösse Aa Aa

In Somalia ist der neue Präsident Hassan Sheikh Mohamud in sein Amt eingeführt worden. Bei der Zeremonie in einer Polizeiakademie in der Hauptstadt Mogadischu versprach er einen demokratischen Neubeginn.

Somalia gilt seit zwei Jahrzehnten als gescheiterter Staat, der seine grundlegenden Funktionen nicht erfüllen kann.

Der neue Präsident versprach ein effektives Justizsystem und rief dazu auf, Terrorismus und Piraterie ein Ende zu machen.

Weite Teile des somalischen Staatsgebietes sind in der Hand lokaler Clans, Kriegsherren, radikal-islamischer Gruppen oder Piraten.
Mangelernährung und Infektionskrankheiten sind verbreitet, ein offizielles Bildungssystem gibt es nicht.

Nur zwei Tage nach seiner Wahl zum neuen somalischen Präsidenten war Mohamud am Mittwoch knapp einem Attentat entgangen. Laut Augenzeugen kamen neun Menschen ums Leben.

Bei der Wahl waren somalische Stammesälteste mit der Benennung der Parlamentarier beauftragt worden, nachdem angesichts der Sicherheitslage im Land keine allgemeine Wahl möglich war.

Mit Reuters, AFP, dpa, AP