Eilmeldung

Eilmeldung

Doppelschlag gegen Drogenmafia in Kolumbien

Sie lesen gerade:

Doppelschlag gegen Drogenmafia in Kolumbien

Schriftgrösse Aa Aa

Den kolumbianischen Behörden ist am Dienstag ein Doppelschlag gegen die Drogenmaffia gelungen. In Venezuela konnte einer der meistgesuchten Drogenbarone Kolumbiens festgenommen werden,
Daniel “Loco” Barrera. “Der letzte der großen Bosse ist gefallen”, verkündete Präsident Juan Manuel Santos. Dank der Hilfe der venezuelanischen Behörden, des britischen MI6 und der US-amerikanischen CIA konnte er endlich dingfest gemacht werden, so Santos. Auf Barrera waren in mehreren Ländern Kopfgelder in Millionenhöhe ausgesetzt.
Vor der Küste Kolumbiens wurde außerdem ein unbemanntes U-Boot aufgespürt, mit dem offenbar Drogen geschmuggelt werden sollten. Das Boot ist etwa siebeneinhalb Meter lang und zwei Meter breit. Laut kolumbianischer Behörden könnte es bis zu vier Tonnen Ladung befördern. Es wird angenommen, dass dieses Boot dem Drogenkartell “Los Rastrojos” gehört.