Eilmeldung

Eilmeldung

Koptischer Papyrusfund: Jesus war verheiratet

Sie lesen gerade:

Koptischer Papyrusfund: Jesus war verheiratet

Schriftgrösse Aa Aa

Jesus war möglicherweise verheiratet. Dies geht aus einem Papyrus hervor. In dem in koptischer Sprache verfassten Text heißt es in einem Dialog: “Jesus sagte zu ihnen: ‘meine Frau’.” Theologie-Professorin Karen King von der Universität Harvard hat den Papyrus untersucht. Wie viele andere Experten ist sie skeptisch: “Ich möchte ganz klar feststellen, dass das Dokument keinerlei Beweise enthält, dass Jesus verheiratet war oder nicht. Es ist zu spät. Alle früheren und historisch verlässlichen Dokumente enthalten dazu keinerlei Aussagen – und dies ändert nichts daran”, findet King.

Woher das Dokument stammt, ist unklar. Seit den Anfängen des Christentums gibt es eine Debatte darüber, ob Jesus mit Maria Magdalena verheiratet war. Seinen Weltbestseller “The Da Vinci Code” (dt.: “Sakrileg”; 2003) hatte Dan Brown auf der These aufgebaut, Jesus habe Maria Magdalena geheiratet und mit ihr Kinder gezeugt, deren Linie sich bis in die Gegenwart erhalten habe.