Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

|

Die israelische Luftwaffe hat im Gazastreifen zwei militante Palästinenser getötet und einen schwer verletzt. Die Opfer gehörten zur Extremisten-Gruppe Islamischer Dschihad, so Aschraf Al-Kedra, Sprecher des örtlichen Gesundheitsministeriums.

Ihr Auto sei von zwei Raketen getroffen worden, als sie in der Stadt Rafah in der Nähe der Grenze zu Ägypten unterwegs waren. Kurz zuvor waren nach
Augenzeugenberichten zufolge zwei Grad-Raketen russischer Bauart von Rafah aus Richtung Israel abgeschossen worden.

Seit Beginn der neuen Runde der Feindseligkeiten am Montag sind insgesamt 16 Palästinenser gestorben, etwa 70 Bewohner des Gazastreifens erlitten Verletzungen. In Israel wurden fünf Menschen verletzt. Mehr als 150 Raketen und Granaten sind nach israelischen Angaben seit Wochenbeginn in Israel eingeschlagen. In Reichweite der Gaza-Raketen leben etwa eine Millionen Menschen.

Mit dpa, Reuters, AP

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|