Eilmeldung

Eilmeldung

Spanier kaufen mehr Waren aus zweiter Hand

Sie lesen gerade:

Spanier kaufen mehr Waren aus zweiter Hand

Schriftgrösse Aa Aa

Die harten Sparmaßnahmen in Spanien wirken sich immer stärker auf die Bevölkerung aus. So hat sich ein Trend etabliert, der noch vor wenigen Jahren verpönt war: Der Kauf von second-hand Waren. Ob Schuhe, Kleidung oder auch Autos. Die Spanier müssen auf den Geldbeutel achten und entdecken Produkte aus zweiter Hand mehr und mehr für sich. Das kann auch Autohändler Angel Rodriguez bestätigen:

“Es hat sich alles verändert. Vor sechs oder sieben Jahren kamen auf einen verkauften Gebrauchtwagen vier oder fünf Neuwagenverkäufe. Jetzt läuft es genau anders herum.”

Auch die Reparaturwerkstätten bemerken den steigenden Widerwillen in der spanischen Bevölkerung, viel Geld für Neues auszugeben. Armando Hernandez hat früher hauptsächlich Bilderrahmen angefertigt, jetzt repariert er Möbel. Bis zu 10 Stunden steht er am Tag in seiner Werkstatt. So konnte er sein Geschäft vor der Pleite retten.