Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien beschließt neue Einsparungen in Rekordhöhe

Sie lesen gerade:

Spanien beschließt neue Einsparungen in Rekordhöhe

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Regierung hat den strengsten
Sparhaushalt in der jüngeren Geschichte des Landes verabschiedet. Die Entlastung von 40 Milliarden Euro soll mit Einsparungen und zusätzlichen Einnahmen erreicht werden.
Darunter wird auch die arbeitende Bevölkerung leiden, so der spanische Finanzminister Cristobal Montoro:

“Was die Arbeitslosigkeit betrifft, rechnen wir mit geringeren Streichungen von Arbeitsplätzen als in der Vergangenheit, aber leider gehen sie im nächsten Jahr weiter.”

Besonders hob Montoro den Abbau des Budgetdefizits hervor.

“Die Zinsen für Staatsanleihen steigen, das sind praktisch 10 Milliarden Euro.Was könnte man mit diesem Geld nicht alles anstellen, wenn man damit nicht die Zinsen zahlen müsste. Daher ist es so wichtig, die Erhöhung des Staatsdefizits zu bremsen.”

In diesem Jahr hatte der konservative Ministerpräsident Mariano Rajoy den Spaniern bereits Einsparungen und Steuererhöhungen von über 27 Milliarden Euro zugemutet.