Eilmeldung

Eilmeldung

K-Frage in SPD geklärt: Steinbrück macht's

Sie lesen gerade:

K-Frage in SPD geklärt: Steinbrück macht's

Schriftgrösse Aa Aa

Nun also doch: Ex-Finanzminister Peer Steinbrück wird SPD-Kanzlerkandidat und im Herbst 2013 bei der Bundestagswahl gegen Angela Merkel antreten.

Parteichef Sigmar Gabriel wolle am Montag dem SPD-Vorstand auf einer Sondersitzung Steinbrück als Kandidaten vorschlagen, meldete die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf Parteikreise.
 
Steinbrücks Mitbewerber Frank-Walter Steinmeier sei aus dem Rennen ausgestiegen, hieß es.  
 
Ursprünglich wollte die SPD-Troika aus Gabriel, Steinmeier und Steinbrück erst im kommenden Jahr entscheiden, wer von ihnen als Kandidat antreten soll. Da der Druck immer größer wurde, beschloss sie, die Entscheidung vorzuziehen.
 
Der 65-jährige Steinbrück war zuletzt bereits Favorit für die Spitzenkandidatur. Steinmeier war 2009 als Herausforderer Merkels klar gescheitert.  Gabriel gilt schon seit einigen Wochen nicht mehr als möglicher Kandidat.