Eilmeldung

Eilmeldung

Tauziehen bei Brittany Ferries

Sie lesen gerade:

Tauziehen bei Brittany Ferries

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zukunft der Brittany Fähren ist weiter ungewiss. Zwischen den Arbeitnehmern und den Arbeitgebern der Reederei bleibt die Situation festgefahren. Hintergrund sind Sparpläne des Unternehmens über sechs Milliarden Euro. Seit rund einer Woche streiken deswegen die Brittany-Mitarbeiter.

Vergangene Woche hinderte die Unternehmensspitze alle Fähren am Auslaufen. Ihr droht der Bankrott.

Der Streik soll mindestens noch bis zum 2. Oktober fortgesetzt werden. Mindestens 36.000 Passagiere waren bisher davon betroffen.

Vor kurzem erklärte das Unternehmen, es habe einer Einigung mit den Gewerkschaften zugestimmt, die darauf jedoch von den Mitarbeitern abgelehnt wurde.