Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlkampf hinter Gittern

Sie lesen gerade:

Wahlkampf hinter Gittern

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Monat vor der Parlamentswahl in der Ukraine hat sich die ehemalige Ministerpräsidenten Julia Timoschenko an ihre Anhänger gewandt. In einer Videobotschaft forderte die inhaftierte Oppositionsführerin, Präsident Viktor Janukowitsch abzuwählen. Das Video zeigt sie in der Klinik, wo sie wegen Rückenschmerzen behandelt wird.

Timoschenko zeigte sich kämpferisch: “Wenn ihr nicht seht, dass Verbrechen in der Ukraine an der Tagesordnung stehen, dass eine Mafia an der Macht ist, dann wird es für euch keinen Schutz geben vor dem, was mit Janukowitsch an der Spitze passiert.”

Das Video zeigt Timoschenko bei ihrem vergeblichen Versuch, mit Parteikollegen zu sprechen.

Wegen ihrer Verurteilung kann sie selbst bei der Wahl am 28. Oktober nicht antreten. Ihre Partei hat sich deshalb einem größeren Block angeschlossen, der in den Umfragen hinter Janukowitschs Partei liegt.

Die Verurteilung der Oppositionsführerin belastet die Beziehungen zwischen Präsident Janukowitsch und der EU sowie den USA weiter stark.