Eilmeldung

Eilmeldung

Irans Währung sinkt auf historischen Tiefstand

Sie lesen gerade:

Irans Währung sinkt auf historischen Tiefstand

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wert der iranischen Währung ist binnen eines Tages um mehr als 15 Prozent gefallen und sank damit auf einen historischen Tiefstand. Der Rial hat seit Ende vergangenen Jahres mehr als Dreiviertel seines Wertes verloren.

Grund für die schwache Währung ist offenbar zunehmender Devisenmangel und die starke Inflation in Folge der von den USA und der Europäischen Union verhängten Sanktionen. Die Teuerungsrate von derzeit etwa 25 Prozent wird aufgrund des Wertverlusts des Rial voraussichtlich weiter zunehmen.

Die Sanktionen behindern iranische Ölverkäufe ins Ausland und haben die iranischen Banken vom internationalen Zahlungsverkehr weitgehend abgeschnitten.

Der Westen wirft Iran vor, an einem geheimen Atomwaffenprogramm zu arbeiten. Die iranische Regierung verfolgt nach eigenen Angaben mit ihrem Programm die friedliche Nutzung von Atomenergie.