Eilmeldung

Eilmeldung

Polizei auf Mallorca verhindert schweren Anschlag

Sie lesen gerade:

Polizei auf Mallorca verhindert schweren Anschlag

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei auf der spanischen Insel Mallorca hat nach eigenen Angaben einen Anschlag verhindert. Ein 21-jähriger Mann soll geplant haben, an der Universität von Palma Sprengsätze zu zünden. Im
Internet kaufte er demnach große Mengen Sprengstoff; bei der Übergabe wurde er gefasst.

Aufgefallen war der junge Mann vor einigen Monaten
im Internet – durch seine Bewunderung für den Amoklauf an der Columbine-Schule in den USA von 1999. Den Ermittlungen zufolge wollte er wie dort bei seinem Anschlag Schusswaffen einsetzen. Seine Bemühungen, sich legal oder auch illegal Waffen zu beschaffen, scheiterten aber.

In der Wohnung des Verdächtigen stellte die Polizei ein Tagebuch sicher, in dem er seine Pläne darlegte.
Er habe dort auch Hasstiraden auf die Gesellschaft und vor allem auf die Universitätsstudenten ausgebreitet. Er selbst hat zu der Universität nach deren Angaben keinerlei Verbindungen.