Eilmeldung

Eilmeldung

Türkischer Stratege: Abschreckung wirkt

Sie lesen gerade:

Türkischer Stratege: Abschreckung wirkt

Schriftgrösse Aa Aa

Dass der Grenzkonflikt eskalieren und zu einem Krieg ausweiten könnte, hält der Leiter des Türkischen Zentrums für Strategische Studien (BİLGESAM), Atilla Sandıklı für unwahrscheinlich.

“Die Türkei hat zur militärischen Abschreckung gegriffen. Das hat Syrien beeindruckt und die erwartete Wirkung gezeigt. Sie versuchen die Türkei zu besänftigen. Jetzt wissen sie, dass sie vorsichtig sein müssen, wenn sie Operationen im Grenzgebiet durchführen. Allerdings muss die Türkei einen Krieg mit Syrien vermeiden. Das ist wichtig. Die Türkei besitzt eine eigene Abschreckungskraft und es gibt die NATO, deren Mitglied die Türkei ist”, sagt Sandıklı genüber euronews.

Die NATO stellte sich nach einer Dringlichkeitssitzung in Brüssel hinter ihr Mitglied. Der NATO-Rat bezeichnete das syrische Vorgehen als „aggressives Handeln“. Allerdings möchte Brüssel eine Eskaltion verhindern.