Eilmeldung

Eilmeldung

Türkisches Parlament berät über Militäreinsatz in Syrien

Sie lesen gerade:

Türkisches Parlament berät über Militäreinsatz in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem tödlichen Angriff aus Syrien auf ein Grenzdorf in der Türkei hat das türkische Parlament bei einer Dringlichkeitssitzung über eine Militärintervention in Syrien beraten. Das Votum stand im Lauf des Tages an. Die Genehmigung wäre ein Jahr lang gültig.

Die türkische Armee setzte derweil ihren Beschuss auf das syrische Grenzgebiet fort. Dabei wurden nach Angaben einer syrischen Nicht-Regierungsorganisation mehrere syrische Soldaten getötet.

Die NATO hatte in der Nacht bei einer Dringlichssitzung den Angriff als flagranten Bruch internationalen Rechts scharf verurteilt. Schon nach dem Abschuss eines türkischen Kampfflugzeugs hatte sie im Juni ähnlich reagiert.

Am Mittwochabend waren auf das türkische Dorf Akcakale nach Angaben der türkischen Regierung mehrere Mörsergranaten abgefeuert und eine Frau und ihre vier Kinder getötet worden. Das Dorf befindet sich gegenüber dem Grenzposten Tell Abjad, an dem die syrische Armee und Aufständische sich jüngst Gefechte lieferten.

Der syrische Informationsminister hatte daraufhin eine Untersuchung des Angriffs angekündigt und den Türken sein Beileid ausgedrückt.