Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Toter bei Anti-Terror-Einsatz in Frankreich

Sie lesen gerade:

Ein Toter bei Anti-Terror-Einsatz in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem großangelegten Anti-Terror-Einsatz gegen Islamisten hat die französische Polizei in Straßburg einen Mann erschossen, der sich seiner Festnahme mit Waffengewalt widersetzte.

Zehn mutmaßliche Islamisten wurden in Gewahrsam genommen. Bei dem in Straßburg getöteten Mann handele es sich um einen verurteilten Drogendealer, der zum radikalen Islam konvertiert sei, so die Staatsanwaltschaft. Auch Listen mit Anschlagzielen, Bargeld sowie Munition wurden sichergestellt.

“Unsere Ermittlungen haben dazu geführt, dass wir ein Netzwerk, eine Zelle ausheben konnten. Alle Festgenommenen stehen in Verbindung mit dem radikalen Islamismus”, sagte Anti-Terror-Staatsanwalt Francois Molins in Paris.

Die Razzia in mehreren Landesteilen stand im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen jüdischen Supermarkt im Pariser Vorort Sarcelles. Am 19. September hatten Unbekannte einen Sprengsatz in den Laden geworfen; dabei war eine Person verletzt worden.