Eilmeldung

Eilmeldung

Erster privater Raumtransporter bringt Vanilleeis zur ISS

Sie lesen gerade:

Erster privater Raumtransporter bringt Vanilleeis zur ISS

Schriftgrösse Aa Aa

Der erste private Raumtransporter der Geschichte befindet sich auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. Die „Dragon“-Transportkapsel der Firma SpaceX hob mit einer Falcon 9-Rakete plangemäß am Sonntagabend um 20.35 Ortszeit (Montag 02.35 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaatlich Florida ab. Sie bringt 455 Kilogramm Forschungsmaterial zur ISS.

Am Mittwoch soll die „Dragon“ an der Raumstation andocken. Für die Astronauten gibt es dann eine kleine Überraschung: Im Kühlschrank der „Dragon“ befindet sich Vanille-Eis mit Schokoladensoße. Auf dem Rückweg sollen in dem Kühlschrank Urin- und Blutproben für medizinische Experimente transportiert werden.

Mit der „Dragon“ haben die USA wieder ein eigens Raumfahrzeug für die Versorgung der ISS. Seit der Außerdienststellung der Raumfähren wird die Verbindung zur ISS durch russische und europäische Raumfahrzeuge sichergestellt.