Eilmeldung

Eilmeldung

Athen-Besuch: Merkel bringt die Massen auf

Sie lesen gerade:

Athen-Besuch: Merkel bringt die Massen auf

Schriftgrösse Aa Aa

Das Empfangskomitee für Merkel auf Athens Straßen: Wie schon am Abend zuvor versammelten sich in der Innenstadt Tausende Griechen zum Protest gegen die Kanzlerin und ihre Sparvorgaben.

Vor dem Parlament haben die beiden großen griechischen Gewerkschaften und die Oppositionspartei Bündnis der radikalen Linken für den Nachmittag zur Großkundgebung aufgerufen. “Frau Merkel, hau ab” hieß es hier schon mal am Morgen auf den Plakaten. Bei der Kundgebung will auch der Chef der deutschen “Linken”, Bernd Riexinger, reden – sehr zum Ärger der CDU in Deutschland.

Das gesamte Regierungsviertel hinter dem Parlament ist gesperrt, mehrere U-Bahnhöfe und ebenso die Straße vor der deutschen Botschaft.

Ein Großaufgebot von etwa 6.000 Polizisten plus Anti-Terror-Einheiten und Scharfschützen auf den Dächern ist im Einsatz. Das Staatsfernsehen meldete erste Festnahmen: 20 verdächtig erscheinende Jugendliche seien in Gewahrsam genommen worden.