Eilmeldung

Eilmeldung

Mexiko: Militär tötet mächtigen Drogenboss

Sie lesen gerade:

Mexiko: Militär tötet mächtigen Drogenboss

Schriftgrösse Aa Aa

Der gefürchtete Boss des mexikanischen Drogenkartells Los Zetas ist tot. Heriberto Lazcano sei während eines Feuergefechts mit Soldaten getötet worden, teilte die mexikanische Marine mit. Es ist der bisher größte Schlag der Regierung im Kampf gegen die Drogenkartelle. Die Leiche wurde anschließend von Bewaffneten aus einem Beerdigungsinstitut gestohlen.

Der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates Coahuila, Homero Ramos, sagte, Forensiker hätten eine vergleichende Analyse der Leiche mit Fotos von Heriberto Lazcano durchgeführt. Dabei seien Übereinstimmungen festgestellt worden.

Am Wochenende war ein weiterer, führender Kopf des Zetas-Kartells verhaftet worden. Alfonso Martinez Escobedo soll in einige der schwersten Verbrechen verwickelt gewesen sein, die Mexiko in den letzten Jahren erschüttert haben. Dazu zählt u.a. der Massenmord an 72 lateinamerikanischen Migranten vor zwei Jahren im Nordosten des Landes.

Die Zetas sind eines der mächtigsten Drogenkartelle Mexikos – zudem zählen sie zu den brutalsten Banden, die in dem Land operieren.