Eilmeldung

Eilmeldung

Weltweit jeder Achte unterernährt

Sie lesen gerade:

Weltweit jeder Achte unterernährt

Schriftgrösse Aa Aa

Jeder Achte auf der Welt hungert: insgesamt rund 870 Millionen Menschen im Zeitraum 2010 bis 2012, konstatiert der Welternährungsbericht der zuständigen Unterorganisationen der Vereinten Nationen. Immerhin wurden im Kampf gegen Unterernährung größere Fortschritte gemacht als angenommen: Vor zehn Jahren litten noch eine Milliarde Menschen Hunger. Besondere Sorge bereiten aber die Länder südlich der Sahara, in denen die Zahl zunahm.

Und, so schränkt der Generaldirektor der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO), José Graziano da Silva ein: “Die Zahl ist immer noch zu hoch: Weltweit leidet jeder Achte Hunger – in einer Welt des Überflusses, die längst genug Lebensmittel für alle hat. Das ist inakzeptabel.”

Akzeptabel sei nur die Zahl Null.

Dennoch zeigte er sich bei Vorlage des Berichts optimistisch, dass das Milleniumsziel noch erreicht werden könne, bis 2015 die Zahl der Hungernden zu halbieren. Dafür müssen den Experten zufolge aber vor allem Kleinbauern unterstützt und Spekulation mit Lebensmittelpreisen eingedämmt werden.

Die wachsende Nachfrage nach Biotreibstoff und Ineffizienz in der Verteilungskette der Lebensmittel seien zusätzliche Hindernisse im Kampf gegen Unterernährung.