Eilmeldung

Eilmeldung

Schuldenstaat Italien leistet sich Steuersenkung

Sie lesen gerade:

Schuldenstaat Italien leistet sich Steuersenkung

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Regierung hat ein Gesetz beschlossen, mit dem die Mehrwertsteuer ab Juli 2013 um 0,5 Prozent erhöht wird. Im Vorfeld waren Experten von einer ein-prozentigen Erhöhung ausgegangen. Zudem werden die beiden niedrigsten Steuersätze der Einkommensteuer abgesenkt – eine Maßnahme, die Regierungschef Mario Monti besonders hervorhob. “Wir wollten ein Signal aussenden”, sagte er. “Wenn es Anzeichen für eine Stabilisierung im Budget gibt, dann können wir uns auch moderate Erleichterungen bei der Einkommensteuer leisten.”

Kürzungen gibt es im Gesundheitswesen; zudem sind Steuererleichterungen für Unternehmen vorgesehen. Die Steuerbefreiung für bestimmte kirchliche Immobilien fällt 2013 weg.