Eilmeldung

Eilmeldung

Erschütterung in Pakistan nach Anschlag auf vierzehnjährige Malala

Sie lesen gerade:

Erschütterung in Pakistan nach Anschlag auf vierzehnjährige Malala

Schriftgrösse Aa Aa

Der Anschlag auf die vierzehnjährige Malala Yousafzai sorgt in Pakistan für Erschütterung. Die Behörden haben jetzt eine Belohnung von rund achtzigtausend Euro ausgesetzt, damit die Täter gefasst werden können.

Demonstranten machen in der Hauptstadt Islamabad und anderen Orten machen ihrem Unmut über die Taliban Luft. “Die Taliban wollen keine Mädchen und Frauen, die ihre Rechte kennen und einfordern”, sagt eine Frauenrechtlerin hier: “Aber sie sollen wissen, dass wir das Land nicht durch sowas zugrunde gehen lassen.”

Malala war gestern niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Inzwischen ist sie außer Lebensgefahr. Sie war bekannt geworden,
weil sie sich für das Recht von Mädchen auf Bildung einsetzte.

Die radikalislamischen Taliban haben sich zu dem Mordversuch bekannt. Sie werfen Malala vor, sie kritisiere die Taliban und setze sich für westliche Werte ein. Nun, wo sie überlebt, wollen sie zu ihrer Ermordung einen neuen Anlauf nehmen.