Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Arbeitslosigkeit erreicht neuen Rekord

Sie lesen gerade:

Griechenland: Arbeitslosigkeit erreicht neuen Rekord

Schriftgrösse Aa Aa

Jeder Vierte war im Griechenland im Juli ohne Job. Wie das griechische Statistikamt mitteilte stieg die Arbeitslosenquote auf 25,1 Prozent. Damit liegt sie genauso hoch, wie in Spanien und ist doppelt so hoch, wie im EU Durchschnitt. Ursache des Anstiegs sind die anhaltende Rezession und die Sparmaßnahmen der Regierung.

Fiorella Linatopi, eine 19-Jährige, die vor dem Arbeitsamt auf ihre Mutter wartet erzählt, “Für meine Mutter ist es jetzt schwieriger, als in den vergangenen Jahren, damals fand sie schnell wieder Arbeit. Sie sucht seit zwei Jahren einen Job und hat bisher nichts gefunden.

Antonis Kafouras, der früher im Schwermaschinenbereich arbeitete und nun arbeitslos ist, meint, “Im großen und ganzen gibt es keine Arbeit. Das ist alles ein Witz. Seit 20 Jahren führen sie uns an der Nase herum, Geld gibt es nur für ein paar Wenige.”

Hunderte Oberschüler demonstrierten am Donnerstag vor dem griechischen Finanzministerium gegen Kürzungen beim Schultransport. Dieser wäre im Großraum Athen ernsthaft gefährdet, wenn die Regierung ihr Sparprogramm umsetzt. Betroffen wären vor allem Grund- und Oberschulen.