Eilmeldung

Eilmeldung

Edward Hopper im Grand Palais

Sie lesen gerade:

Edward Hopper im Grand Palais

Schriftgrösse Aa Aa

Bars, Tankstellen, Hotelzimmer, triste Paare, der Maler Edward Hopper schaute hinter die Kulissen der amerikanischen Gesellschaft mit einem ehrlichen, resolut modernen Blick. Das Pariser Grand Palais ehrt den Künstler mit einer beachtlichen Retrospektive. Mit dabei sind Meisterwerke wie “Nighthawks”, “Gas” oder “Office at Night”. Kurator Didier Ottinger brauchte drei Jahre, um die vielen Leihgaben aus amerikanischen und europäischen Museen zusammenzutragen. 128 Gemälde, Aquarelle, Radierungen und Illustrationen von Hopper sind bis zum 8. Januar in Paris zu sehen.