Eilmeldung

Eilmeldung

Gemischte Reaktionen auf Debatte der Vize-Präsidentschaftskandidaten

Sie lesen gerade:

Gemischte Reaktionen auf Debatte der Vize-Präsidentschaftskandidaten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Fernseh-Debatte der beiden Vize-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und Paul Ryan hat in den USA ein gespaltenes Echo hervorgerufen. Die Demokraten waren zufrieden darüber, dass Joe Biden sich aggressiv gab.

Der demokratische Senator Dick Durbin sagte:
“Biden hat genau das Richtige getan. Er ist mit wehender Flagge in den Kampf marschiert und das hat er gut gemacht.” Der republikanische Senator Rand Paul meinte allerdings: “Ryan konnte vor allem beim Thema Wirtschaft punkten. Riesiges Haushaltsdefizit. Massive Arbeitslosigkeit. Was die gegenwärtige Regierung tut, funkioniert nicht.”

Reince Pribus, Vorsitzender der Republikanischen Partei, erklärte im Anschluss an die Debatte: “Paul Ryan hat Amerika gezeigt, dass er ein starker und
beständiger Vize-Präsident sein wird. Gut gemacht, mein Freund.”

“Der heutige Abend hat einmal mehr gezeigt, dass es keinen besseren und unermüdlicheren Anwalt des Mittelstandes gibt als Joe Biden”, meinte Präsident Barack Obama.

Am Dienstag steht die nächste Debatte auf dem Programm, dann wieder zwischen Obama und dem Herausforderer Mitt Romney.