Eilmeldung

Eilmeldung

Lawrow: Beschlagnahmte Luftfracht militärisch nutzbar, aber legal

Sie lesen gerade:

Lawrow: Beschlagnahmte Luftfracht militärisch nutzbar, aber legal

Schriftgrösse Aa Aa

Im Grenzgebiet zur Türkei versuchen syrische Aufständische mit aller Macht, die Regierungstruppen zu vertreiben. Sie fordern seit langer Zeit eine Schutzzone an der Grenze, auch die Türkei ist dafür. Die Türkei rüstet im Grenzgebiet militärisch auf.

Der Konflikt in Zahlen: Knapp 600 Syrer kamen am Freitag in die Türkei, darunter auch zwei Generäle, so die Nachrichtenagentur Anadolu.

Wegen der Hochspannung an der 900 Kilometer langen Grenze des Natolandes zu Syrien legt der deutsche Außenminister Guido Westerwelle am Samstag einen Zwischenstopp in Istanbul ein, um seinen Amtskollegen Ahmet Davutoglu zu treffen.

Am Mittwoch war ein syrisches Passagierflugzeug aus Russland in der Türkei zur Landung gezwungen worden, angeblich militärisch sensible Ladung ist seither beschlagnahmt, Russland verstimmt.

Außenminister Sergej Lawrow:

“An Bord war Ware, die ein legaler russischer Lieferant auf legalem Weg an einen legalen Kunden geschickt hat. Das waren elektrotechnische Teile für eine Radaranlage. Das ist “Dual-Use”, auch militärisch zu verwenden, aber nach keiner internationalen Vereinbarung verboten.”

Eine russische Zeitung meldete, das Passagierflugzeug habe zwölf Kisten mit Teilen eines Frühwarnsystems an Bord gehabt.
Russland ist im Weltsicherheitsrat bisher als wichtigster Verbündeter von Präsident Baschar Assad aufgetreten und hatte Sanktionen gegen Syrien blockiert.

Mit Reuters, dpa