Eilmeldung

Eilmeldung

Sein Unternehmen erfolgreich übertragen

Sie lesen gerade:

Sein Unternehmen erfolgreich übertragen

Schriftgrösse Aa Aa

In Europa gehen jedes Jahr 600.000 Arbeitsplätze verloren, einfach weil Unternehmer nicht gut auf die Übertragung ihres Geschäfts vorbereitet sind. In Finnland dagegen gehört es zum Teil der Unternehmenskultur, die Unternehmensnachfolge unter bestmöglichen Bedingungen zu regeln.

Familienunternehmer Oliwer Campbell, CEO von Bruce Campbell, erzählt von seinen Erfahrungen:

“Der emotionale Teil ist wahrscheinlich die größte Herausforderung, der man sich stellen muss. Aber diese Hürde zu meistern, stärkt die Persönlichkeit ungemein und das ist eine große Hilfe.”

“Es ist eine große Hilfe: Gedanken und Ideen zu teilen, Antworten auf Fragen zu bekommen und zu wissen, dass man nicht allein ist. Ein Familienbetrieb, der versucht, sein Unternehmen an die nächste Generation zu übergeben, das ist etwas, was alle berührt. “

“Es geht auch um Vernetzung. Leute kennenzulernen, vielleicht ein paar Geschäfte zwischendurch zu machen. Freunde fürs Leben zu finden, von denen man, wenn nötig, Unterstützung bekommt.”

In Finnland gibt es vielfältige Unterstützung für Familienunternehmen, wie z.B. von der finnischen “Familiy Firms Association”. Deren Seniorberaterin Krista Elo-Pärssinen sagt: “Bei uns lernt man, wie man ein Familienunternehmen führt, wie man mit seinem Personal und anderen Beteiligten zusammenarbeitet und außerdem, wie man neue Visionen für das Familienunternehmen entwickelt.”

Bruce Campbell: “Mein Schlüssel zum Erfolg ist: Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen, wenn Sie Hilfe und Unterstützung brauchen, und stellen Sie die Nachfolge in der Familie sicher, je früher, desto besser!”