Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Anhörung im Fall Fränk Schleck

Sie lesen gerade:

Erste Anhörung im Fall Fränk Schleck

Schriftgrösse Aa Aa

Fränk Schleck muss sich den Fragen der luxemburgischen Anti-Doping-Agentur stellen. Die Ermittler werden einigen Klrärungsbedarf haben, nachdem der 32-Jährige bei der Tour de France positiv auf das Diuretikum Xipamid getestet wurde. Der Luxemburger bestreitet vehement, das Mittel wissentlich zu sich genommen zu haben. Xipamid ist eine Substanz, die dazu verwendet werden kann, Dopingmittel im Körper zu verschleiern. Im Falle einer Verurteilung droht Schleck eine Sperre von bis zu zwei Jahren.